17.10.2016

Tiefe Krater und weit entfernte Galaxien
Großer Andrang herrschte bei der Astronomiewerkstatt, zu der in der Reihe „Kultur bei Nacht Nordeifel“ eingeladen wurde.

(mehr...)

12.10.2016

Auch Roetgen will die Sternenregion Eifel unterstützen

Das Thema Lichtverschmutzung haben die Grünen seit einiger Zeit auch für die Gemeinde Roetgen thematisiert. Jetzt schloss sich auch dem Umwelt-, Touristik- und Forstausschuss der Gemeinde dem Vorstoß an, indem er eine Erklärung der Grünen unterstützte und und die Initiative, die Sternenregion Eifel zu verwirklichen, einstimmig begrüßte.
(mehr...)

08.10.2016

Beleuchtungs-Streit: “Sternenpark”-Zertifikat in Gefahr

Das gesamte Projekt – „Sternenpark“ und die ange-dachte Erweiterung zur „Sternenregion“ – droht zu scheitern. Schuld daran ist die Ausleuchtung einer auf dem Vogelsang-Gelände geplanten Unterkunft für 800 Flüchtlinge. Obwohl die strengen Richtlinien – Beleuchtung ohne Blauanteil! – allen Verantwortlichen im Vorfeld bekannt waren, soll der Gebäude-Komplex „Schelde“ – auf Veranlassung der Bezirksregierung – „aus Sicherheitsgründen“ durch Lampen mit Blau-anteil ausgeleuchtet werden. Die bereits von der IDA angedrohte Konsequenz: Aberkennung des Zertifi-kats.

(mehr...)

 

23.09.2016

Ist das Zertifikat “Sternenpark” im Nationalpark Eifel in Gefahr?

Unvergessenen ist der Spruch einer mittlerweile verstorbenen Freundin, die mitten in Köln lebte und bei uns in der Eifel vor vielen Jahren eine wundervolle sternenklare Nacht erlebte. Ehrfürchtig und gleichzeitig humorvoll meinte sie am nächsten Morgen: „Jetzt weiß ich, warum ich in Köln keine Sterne sehe. Die sind alle bei Euch in der Eifel!“

(mehr...)

 

21.09.2016

Status als Sternenpark in Gefahr

Dem Nationalpark droht der Verlust der Zertifizierung als Sternenpark. Alle Beteiligten waren froh, als der Nationalpark Eifel 2014 dieses Gütesiegel erhielt. Die geplante Beleuchtung eier Flüchtlingsunterkunft entspricht nicht den Beleuchtungsrichtlinien des Sternenparks.

(mehr...)

 

16.09.2016

„Sternenregion Eifel“ im Dürener Kreishaus

Ab 19. September 2016 informiert eine Ausstellung des Astronomen Harald Bardenhagen im Kreishaus Düren über die „Sternenregion Eifel“.

(mehr...)

 

07.09.2016

Sternenwanderung in der Eifel

 

Patrizia Grohm auf einer Sternenwanderung auf der Sternwarte im Nationalpark Eifel.

 

WDR 5 Leonardo vom 7.9.2016 (ab Minute 38:45)

 

 

05.09.2016

Sternenregion auf dem 15. Mechernich Brunnenfest

Der Kölner Astronom Harald Bardenhagen präsentiert seine Ausstellung „Sternenregion Eifel“ anlässlich des Brunnenfestes im und vor dem Mechernicher Rathaus.

(mehr ...)

 

August 2016

Sterne gucken im Nationalpark Eifel
Im Nationalpark Eifel kann man die Nächte besonders schön verbringen, die Region gilt als einer der dunkelsten Orte Deutschlands. Hier sieht man die Sterne besser als anderswo, die unzähligen Lichtpunkte der Milchstraße. Sternengucker zelten abgeschieden, aber legal – auf einem ausgewiesenen Naturlagerplatz, der Nordstern heißt.
mehr ...

 

August 2016

Vogelsang/Eifel. Wenn Gesteinsbröckchen in 100 bis 300 km Höhe in die Erdatmosphäre dirngen und verglühen, blicken Menschen fasziniert in den Himmel. Nachtschwärmer sollten sich in den Sternpark Nationalpark Eifel aufmachen.

Von Hildegard Goor-Schooten   mehr ...

 

12.08.2016

Sternschnuppen-Regen über der Eifel

Sie sausen übers Firmament, leuchten auf und verschwinden – und mancher Wunsch fliegt hinterher. Wer in den nächsten Tagen den Nachthimmel beobachtet, hat vielleicht Glück und kann unzählige Sternschnuppen erleben. Bei dem Sternschnuppen-Regen über der Eifel handelt es sich um Überreste des Kometen „109P/Swift-Tuttle“.

(mehr...)

 

Wirtschaftszeitung 16.6.2016

FREIZEIT

Stern-Stunden

Wer leuchtende Welten entdecken möchte, sollte mal in die Eifel fahren. WEs sind die Nächte der großen und kleinen Wünsche. Das ist die Zeit der Perseiden-Wanderungen im Sternenpark Nationalpark Eifel.

Von Hildegard Goor-Schooten   mehr ... (ab Seite 55)

 

02.07.2016

Exploring the National Parks of Germany: Eifel

Eifel National Park – an area of 11000 hectares housing more than 1800 endangered animal and plant species – has a few distinct features of its own. First of all, Eifel is certified as the first Dark Sky Park in Germany. A famous astronomer, Harald Bardenhagen, presented to our group an entire lecture complete with a film on the dangers of excessive light imposed on Earth by one of the greatest inventions of our civilization – electricity!

mehr ...

Von Emma Krasov, San Francisco

 

19.06.2016

radioreisen

Weißt Du wieviel Sternlein stehen?

Sternenpark Eifel - Himmelsbeobachtung rund um eine ehemalige Nazi-Burg:
Obwohl sie nahe bei Köln liegt, ist die Eifel erstaunlich abgeschieden, und daher ist der Nachthimmel hier so dunkel wie fast nirgends sonst in Deutschland. Kein Wunder, dass die nördliche Eifel vor kurzem das Prädikat "Internationaler Sternenpark" bekam. Aber es gibt auch ein anderes dunkles Erbe - die Nazis bauten hier eine SS-Ordensburg. Stefan Schomann hat in der Eifel in die Vergangenheit und den Sternenhimmel geschaut. mehr ...

Von Stefan Schomann    Moderation: Bärbel Wossagk

 

17.06.2016

Wenn der Tag nicht endet – Unterwegs im Norden Europas
Bei Nordeuropa denken viele Menschen an die langen, kalten Winternächte und wenig Tageslicht. Im Sommer merkt man davon nichts, denn der Norden ist dann hell und freundlich. Wie kann man sich gegen das ständige Licht in der Nacht wehren? Ein Gespräch mit dem Lichtexperten und Sternenschützer Harald Bardenhagen. mehr ...   Moderation: Dagmar Peters 

Ganze Sendung als Podcast

 

13.06.2016

Exploring the National Parks of Germany: Eifel

Eifel National Park – an area of 11000 hectares housing more than 1800 endangered animal and plant species – has a few distinct features of its own. First of all, Eifel is certified as the first Dark Sky Park in Germany. A famous astronomer, Harald Bardenhagen, presented to our group an entire lecture complete with a film on the dangers of excessive light imposed on Earth by one of the greatest inventions of our civilization – electricity!

mehr ...

Von Emma Krasov, San Francisco

 

13.05.2016

Verlust der Nacht - Die globale Lichtverschmutzung
Auf der Erde wird es immer heller. Durch den Siegeszug der Glühbirne leuchten viele Regionen fast 24 Stunden taghell. Doch zu viel Licht hat negative Auswirkungen auf Menschen und Tiere, Wissenschaftler sprechen bereits von einer massiven Lichtverschmutzung. Die Dokumentation geht dem Problem auf den Grund und präsentiert neueste Forschungsergebnisse zum Licht der Zukunft. mehr ...

Eine Dokumentation von Claus U. Eckert

Deutsch    Französisch   Englisch

 

22.02.2016

Leonardo - Wissenschaftsmagazin

Lichtverschmutzung - Rettet die Dunkelheit!
Unsere Nächte werden immer heller. Vor allem in großen Stadten lassen sich Sterne kaum mehr erkennen. Auch unser Biorhythmus ist betroffen Wissenschaftler fordern seit einiger Zeit Grenzwerte für Lichtverschmutzung. Wir diskutieren: brauchen wir wirklich so viel Licht?  mehr ...    

Beitrag als Podcast      Ganze Sendung als Podcast

 

Hier klicken!

Die Schattenseiten des Kunstlichts

Licht aus!

Unzählige Straßenlampne, bunte Lichtreklamen, daziwschen Fassaden, die hell erleuchtet in den dunklen Himmel ragen: Künstliches Licht macht die Nacht fast zum zweiten Tag - doch zu viele Beleuchtung schadet Mensch und Natur.

Von Alexandra Hostert - Eine WDR-Internet-Dokumentation   mehr ...