2019 - Rückblicke auf Veranstaltungen und Events

Mond ist vollständig im Kernschatten der Erde

Bei klirrender Kälte (-12° C) bei einem super-transparenten Nachthimmel erlebten die Besucher der Sternwarte der Astronomie-Werkstatt "Sterne ohne Grenzen" auf dem Internationalen Platz Vogelsang ein außergewöhnliches, nächtliches Naturereignis - eine "totale" Mondfinsternis.

Der Mond trat beim Umlauf um die Erde in den Erdschatten ein. Zunächst in den sogenannten Halbschatten. Dies konnte man allerdings visuell kaum bemerken. Die Helligkeitsabnahme ist allerdings fotografisch sehr gut nachzuweisen. Danach trat der Mond in den Kernschatten der Erde ein. Er sah zeitweise so aus wie ein angebissener Schokoladen-Doppelkeks.

Die Helligkeit des Mondes nahm immer mehr ab und es wurde zunehmend dunkler. Immer mehr Sterne wurden am Himmel sichtbar.

Bis schließlich der Mond vollständig in den Kernschatten der Erde eingetaucht ist: der sternenreiche Nachthimmel leuchtete mit Tausenden von Sternen und ein tiefroter Mond leuchtete über dem Westhorizont. Sterne wurden auch in direkter Umgebung des Mondes sichtbar.  (weiter...)