Zur CORONA-Situation - Schutzmaßnahmen auf der Sternwarte

 Tagesaktueller Test – das kann ein Eigentest sein!          Daily updated test - this can also be a self-test!

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept

der Astronomie-Werkstatt "Sterne ohne Grenzen"

(Version vom 24.02.2022)

 

STERNENWANDERUNGEN UND CORONA-VIRUS-SITUATION

 

----------------------------------------------

 

Hygiene & infection protection concept

of the Astronomy-Workshop "Stars without Limits"

(Version from January 24th, 2022)

 

STARRY WALKS AND CORONA VIRUS SITUATION

 

- English version at the bottom -

Deutschsprachige Version

Die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) vom 1. April 2022 hat eine eine Reihe von vorher behördlich angeordneten Schutzregeln faktisch aufgehoben.

 

Die politischen Entscheidungsträger haben sich  - trotz hoher Erkrankungszahlen - dafür entschieden eine Vielzahl von bewährten Schutzmaßnahmen zur Vermeidung einer Corona-Infektion nicht mehr behördlich vorzuschreiben, sondern in vielen Fällen nur noch "Empfehlungen" auszusprechen.

 

Ich möchte ausdrücklich an die Einhaltung der von mir festgelegten,"strikten" CORONA-Schutzmaßnahmen für eine Teilnahme an den öffentlichen Veranstaltungen auf der Sternwarte hinweisen!

 

Als verantwortlicher Veranstalter der Sternenwanderungen auf der Sternwarte lege ich weiterhin die aus meiner Sicht bewährten, "strikten" CORONA-Schutzmaßnahmen der Astronomie-Werkstatt "Sterne ohne Grenzen" für eine Teilnahme an den Sternenwanderungen fest.

 

Gründe dafür sind u.a. die erhöhte Ansteckungsgefahr der aktuellen CORONA-Virus-Varianten, die sogar für vollständig Geimpfte oder Genesene gegeben ist, die weiterhin hohe Anzahl an Sterbefällen im Zusammenhang mit Covid-19-Erkrankungen, die Unsicherheiten hinsichtlich der Prognose der weiteren Entwicklung sowie meine Einschätzung der Sachlage.

 

Auf der Sternwarte gilt bei der Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen auch im Freien grundsätzlich die 2G-Regel.

 

Die 2G-Regel bedeutet, dass die öffentlichen Sternenwanderungen nur noch von vollständig geimpften und genesenen Personen besucht werden dürfen.

Alle Personen, die weder vollständig geimpft noch genesen sind und dies vor Ort nicht nachweisen können, haben keinen Zutritt zu den öffentlichen Sternenwanderungen.

 

Davon ausgenommen sind nur Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können, sowie Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. 

 

Über die "2G"-Regel hinaus lege ich für alle Teilnehmer:innen - auch für die "Geboosterten" und auch für die Kinder und Jugendlichen - verbindlich fest:

  • das Tragen einer FFP2-Maske (Kinder unter 6 Jahre können ausnahmsweise eine medizinische Maske tragen) 
  • das Einhalten von 2 m Abstand zu anderen Hausständen
  • das Durchführen eines tagesaktuellen Corona-Antigentests mit negativem Ergebnis, also ohne Anzeigen einr Infktions. Das kann auch ein Eigentest sein.

 

Die Gültigkeit der Zertifikate sowie die Identität wird zu Beginn der Veranstaltung von mir überprüft und festgestellt. Erfüllt eine Person nicht die erforderlichen Kriterien oder kann ihre Identität nicht nachweisen, dann muss ich sie leider von der Teilnahme ausschließen. 

 

  • Identitätsnachweis für alle durch Personalausweis, Reisepass oder Führerschein – bei Schülern genügt ein gültiger Schülerausweis. Bei Kindern, die zweifelsfrei als Kinder einzuschätzen sind, genügt mir die Zusicherung der begleitenden Eltern.
  • "2G" muss digital oder als lesbares Zertifikat in Papierform mit QR-Code vor Ort nachgewiesen werden. Eine beaufsichtigte Vor-Ort-Testung kann ich leider nicht anbieten.

 

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis. Falls Sie diesen Regeln - die im übrigen schon zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung in gleicher Form galten - nicht nachkommen können, dann können Sie kostenfrei bei mir stornieren.

Bitte geben Sie mir im Falle eines Falles eine eventuelle Stornierung rasch per E-Mail an info@sterne-ohne-grenzen.de bekannt, damit ich die "Wartelisten" bedienen kann.

 

Ich selbst bin Risiko-Patient, bin dreifach geimpft, nehme täglich einen Antigen-Test vor und trage - wo sinnvoll oder vorgeschrieben - eine FFP2-Maske.

Für meine eigene Gesundheit, der Gesundheit meiner Lieben und zur Vermeidung von Ansteckungen meiner Mitmenschen.

 

Harald Bardenhagen                    ---  11:00 Uhr  ---                      30.08.2022

English Version

The ordinance for protection against new infections with the coronavirus SARS-CoV-2 (Corona Protection Ordinance - CoronaSchVO) of April 1, 2022 has effectively repealed a number of protective rules previously ordered by the authorities.

 

Political decision-makers recently decided - despite the high number of cases - to no longer officially prescribe a large number of proven protective measures to avoid corona infection, but in many cases only to make "recommendations".

 

I would like to expressly point out that the "strict" CORONA protection measures I have set for participation in the public events at the observatory must be observed!

 

As the responsible organizer of the star hikes at the observatory, I continue to specify the "strict" CORONA protective measures of the astronomy workshop "Stars Without Borders", which I believe have proven so far, for participation in the star hikes.

 

The reasons for this include the increased risk of infection from the current CORONA virus variants, which is even present for those who have been fully vaccinated or have recovered, the continuing high number of deaths in connection with Covid-19 diseases, the uncertainties regarding the forecast for further development and my assessment of the situation.

 

This means that all participants in the star walks must be either "fully vaccinated" or "recovered". This also applies to outdoor event "Sternenwanderung" !

 

In addition, I will stipulate bindingly:

  • "2G" must be proven digitally or as a readable paper certificate (QR code)
  • up-to-th-minute corona-antigen-test with negativ result. This can be also be a self-test.
  • wearing an FFP2 mask
  • maintaining a distance of 2 m from other household items
  • The identity must be proven with a valid identity card like passport or driver license.
  • The validity of the certificates and the identity will be checked and determined at the beginning of the event. If one failes you can not take part. Sorry!

In addition:

Please, please perform of a daily antigen test, a self-test does  apply.

 

Nevertheless, I will continue to follow the CORONA development attentively.

 

Harald Bardenhagen --- 10:00 a.m. --- August 30, 2022