Buchung       Gästebuch       Neugierig?--Rückblicke        Medien-Echo         Gutscheine

Booking        Guestbook           Curious?--Reviews         Media Response        Voucher

STERNENWANDERUNGEN UND CORONA-VIRUS-SITUATION

 

Die Sternenwanderungen findet wieder statt - mit Abstand unter dem besten Sternenhimmel in Nordrhein-Westfalen!

 

Die CORONA-Pandemie erfordert von uns allen ein hohes Maß gegenseitiger Rücksichtnahme und Vorsicht. Dazu gehört, dass konsequent verschiedene Regelungen zur Vermeidung der Ansteckung eingehalten werden.

 

Das zuständige Ordnungsamt der Stadt Schleiden hat bestätigt, dass die die Sternenwanderungen auf der Sternwarte der Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“ aufgrund der aktuellen Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-Co-V-2 (Coronaschutzverordnung - Corona-SchVO) in der aktuellen Fassung unter bestimmten Auflagen stattfinden dürfen.

 

Ich bin als Veranstalter und Sie als Besucher für die Erfüllung der Auflagen verantwortlich. Falls sich herausstellen sollte, dass die Auflagen nicht erfüllt werden, muss ich die Veranstaltung abbrechen.

 

Die Auflagen sind im Einzelnen:

 

  • Das Abstandsgebot  von 1,5 m zu anderen Besucher(gruppen) muss eingehalten werden. Die Mitglieder einer Familie oder Haushalts können natürlich näher beieinander stehen.
  • Ein Mund-Nase-Schutz muss getragen werden. Bitte bringen Sie auf jeden Fall Ihren Mund-Nase-Schutz mit! 
  • Bei den Sternschnuppennächten werden sich die meistens Besucher einen Platz auf dem Sternwartengelände suchen, um eine Liege aufzustellen  oder eine Decke auszubreiten. Hierbei ist dann das Abstandsgebot zu den anderen Besuchern einzuhalten. Solange man auf seinem „Plätzchen“ verweilt besteht keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Maske. Wenn man aber "seinen Platz" verlässt und sich aber auf dem Gelände bewegt, z.B. für einen Gang zur Toilette oder zu den Teleskopen zum Durchschauen, dann besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Maske.
  • Regelmäßige Desinfektion der Okulare. Das Okular ist das Teil eines Teleskops, durch die Sie blicken. Grundsätzlich sollten Sie sowieso einen Kontakt mit dem Okular vermeiden – der beste „Durchblick“ stellt sich bei einem Abstand des Auges vom Okular von ca. 1 – 1½ cm ein. Also auf keinen Fall das Auge auf das Okular „pressen“! Dennoch ist eine Berührung nicht auszuschließen, deshalb die regelmäßige Desinfektion. Brillenträger beobachten immer mit Brille – ich mache das auch!
  • Desinfektion der „Himmelsleitern“. Neben den Teleskopen stehen Leitern, die Sie als Stütze beim Blick durch die Teleskope verwenden können. Zuweilen ist der Einblick ins Okular aber auch so hoch, dass Sie die Leiter als Leiter verwenden und ein oder zwei Stufen aufsteigen. Die Griffbereiche werden regelmäßig desinfiziert.
  • Handdesinfektion in der Mobiltoilette. Die Mobiltoilette ist mit einem Handwaschbecken, Seifespender, Einmalpapierhandtüchern und Handdesinfektionsmittel ausgestattet.
  • Handdesinfektion auf der Sternwarte wird auch im Außenbereich bereitgestellt.

 

Ich bitte Sie eindringlich um eine ehrliche Selbsteinschätzung, ob Sie einer Risikogruppe angehören oder Kontakt mit einem Infizierten hatten.

Bitte bedenken Sie Ihr eigenes Risiko einer Ansteckung sowie das Risiko einer Weiterverbreitung des Virus. Vom Tragen eines Mund-Nase-Schutzes kann ich nicht absehen, auch dann nicht, wenn ein ärztliches Befreiungsattast vorliegt.

Ich habe Verständnis dafür, falls Ihnen die erschwerenden Rahmenbedingungen und Auflagen nicht zusagen und Sie deshalb Ihre Teilnahme absagen möchten. Außerdem: wer sich nicht an die Auflagen halten will, sollte jetzt  kostenfrei stornieren und auf bessere Zeiten warten. Eine Stornierung der Teilnahme ist für Sie bei mir kostenfrei. Ich bitte aber um rasche Mitteilung per E-Mail oder SMS, falls Sie sicherheitshalber stornieren möchten. Eventuell kann dann noch jemand von der Warteliste nachrücken!

 

Bitte beachten Sie unbedingt auch die unten im Detail beschriebenen Regeln und Auflagen, die für die Sternenwanderungen während der CORONA-Pandemie derzeit gelten und von allen zwingend eingehalten werden müssen. Bitte informieren Sie mich, wenn Sie stornieren möchten, kurz per E-Mail.

 

Diejenigen Paare und Familien, die das Abstandsgebot untereinander sowieso nicht einhalten müssen, stellen sich bitte an den Teleskopen als Gruppe zusammen und beobachten nacheinander.

 

Bitte denken Sie daran, dass Sie den erforderlichen Sicherheitsabstand zu anderen Besuchern einhalten, wenn Sie sich anstellen, um durch das Fernrohr zu schauen.

 

Ich bitte Sie, das Eintrittsgeld abgezählt in einen verschlossenen Umschlag zu überreichen. Bitte schreiben Sie Ihren Namen und den Betrag, sowie die Anzahl der Personen (z.B. "2 Erw. + 2 Ki. ü. 12 J.") auf den Umschlag.

Wer einen Geschenkgutschein oder Gutschein von der NET mitbringt, zeigt diesen bitte vor. Der Gutschein wird mit einer Lochzange markiert und Sie erhalten ihn wieder zurück.

 

 

Es wird nachts kühl werden, auch bei einer freundlichen Wetterprognose!

Bitte bedenken Sie das bei Ihrer Bekleidung!

 

Ich wünsche Ihnen eine angenehme und sichere Anreise und uns allen eine schöne, sternenklare Nacht.

 

Ich hoffe, dass der CORONA-Virus einen weiten Bogen um Sie und Ihre Lieben macht.

Bitte bleiben Sie schön gesund!

 

Viele Grüße, Harald Bardenhagen

 

Alle Veranstaltungen sind vorerst weiterhin buchbar, soweit sie nicht bereits ausgebucht sind.

 

Bleiben Sie gesund!                  Harald Bardenhagen                 04.08.2020, 14:30 Uhr

 

Termine und Online-Buchung der Sternenwanderungen

finden Sie unter Programmangebot!

Naturerfahrung Sternenhimmel April 2019 - März 2020. Das Programm der Sternwarte der Astronomie-Werkstatt "Sterne ohne Grenzen"
Die neue, umfangreiche Broschüre enthält alle öffentlichen Angebote von April 2019 bis März 2020. Außerdem sind viele Informationen zu den Themen "Wert der Nacht" und "Vermeidung von Lichtverschmutzung" enthalten. Die PDF-Version enthält aktive Hyperlinks, d.h. man kann aus der PDF heraus online buchen.
Broschüre 2019-APR bis 2020-MAR- V.01.pd[...]
PDF-Dokument [3.0 MB]
Informationen über Sternenwanderungen
Hier finden Sie allgemeine Informationen über den Ablauf einer Sternenwanderung, zur Anreise und die Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Sternenwanderungen-2019-09.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Touristische Angebote rund um die Nacht finden Sie hier:

http://www.nordeifel-tourismus.de/aktiv-natur/sternenregion-eifel/

Hier können Sie sich auch zwei interessante Flyer zum Thema herunterladen.

Der sternenreiche Nachthimmel ist ein einzigartiges Naturerlebnis im Sternenpark Nationalpark Eifel

Die Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“ bietet in Vogelsang IP, inmitten des Sternenpark Nationalpark Eifel, Angebote rund um das Naturerlebnis sternenreicher Himmel in deutscher und englischer Sprache an.

Die Angebote umfassen u.a. Multimedia-Präsentationen, Ausstellungen und Workshops. Mit Teleskopen und Großfeldstechern werden tagsüber und in der Dunkelheit spannende Himmelsbeobachtungen durchgeführt. Angeleitete und eigenständige Sternenbeobachtungen vermitteln anschaulich den Wert der natürlichen Nacht und machen die Bedeutung des Sternenhimmels konkret erfahrbar.
 
Die individuellen Angebote für interessierte Gruppen werden altersgerecht und nach Absprache inhaltlich und zeitlich konzipiert. Sie richten sich an Vorschulkinder ab 5 Jahren, Schülerinnen und Schüler aller Schulformen, an Multiplikatoren und Erwachsene jedes Alters.

Das wechselnde öffentliche Programm richtet sich an alle Zielgruppen und ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet und enthält unter anderem:
geführte Sternenwanderungen am Nachthimmel mit astronomischen Instrumenten
Beobachtung der Sonne mit Spezialteleskopen
angeleitetes Erstellen von astronomischen Modellen
Anleitung zum eigenständigen Beobachten und zur Himmelsfotografie
Multimedia-Vorträge zu verschiedenen Themen der Astronomie, zum Wert einer natürlichen Nachtlandschaft und zur Bedeutung der Lichtverschmutzung für Mensch und Natur.

 

Kontakt über info@sterne-ohne-grenzen.de