Buchung       Gästebuch       Neugierig?--Rückblicke        Medien-Echo         Gutscheine

Booking        Guestbook           Curious?--Reviews         Media Response        Voucher

Veranstaltungsprogramm

Informationen aufgrund der durch die Klimakatastrophe

verursachte Flutkatastrophe in der Nationalparkregion

 

Die Veranstaltungen auf der Sternwarte finden wie ursprünglich geplant statt.


Es ist erschütternd, welche Zerstörungen innerhalb einer kurzen Zeit von

1 ½ Tagen Starkregen ausgelöst wurden. Nach den CORONA-Lockdowns haben viele jetzt auch noch Hab- und Gut verloren. Was wäre geschehen, wenn es noch länger geregnet hätte ….

Die Sternwarte auf dem Internationalen Platz Vogelsang IP ist zwar derzeit nicht direkt betroffen, aber manche Gebiete sind zum Teil ganz erheblich zerstört. In vielen anderen Gebieten hat es aber nur kaum oder gar keine Schädigungen gegeben. Betroffen ist die gesamte Region gleichwohl: vom Schrecken, Leid und Verlusten, von den Zerstörungen, von den noch laufenden Rettungs- und Aufräumarbeiten und von allen Fragen und Aufgaben, die sich an die Zukunft richten …
Innerhalb der vergangenen Wochen hat sich aber auch schon etwas getan: u.a. sind die Hauptzufahrtswege zur Sternwarte aus Richtung Köln und Aachen wieder frei und problemlos befahrbar. Besucher sollten aber die A1 zwischen AK Köln West und AD Bliesheim meiden, denn ein Teilstück davon ist gesperrt und die Umleitung führt – bei hohem Verkehrsaufkommen nervenzehrend und zeitraubend - aus Richtung Köln ab Ausfahrt Hürth (106) über eine Nebenstrecke.
Ich empfehle zur Routenführung die Anwendung von „Google Maps“, denn hier werden Sperrungen sowie Verkehrsstörungen und Staus praktisch in Echtzeit angezeigt und die Route entsprechend angepasst und vorgeschlagen.
Sie können diesen Link verwenden, um „Ihre“ Route zum Parkplatz Walberhof mit „Google Maps“ zu ermitteln: goo.gl/maps/9qBrtmyChyR2
 

Ich habe mich bemüht, um eine gute Lösung für alle - sowohl für die Besucher als auch für die Beherbergungs- und Gastgeberbetriebe, die noch existieren – zu finden.
Hierzu bin ich bin ich mit der sehr stark betroffenen Stadt Schleiden, mit den touristischen Arbeitsgemeinschaften der Region als auch mit einzelnen, von der Flut betroffenen Gastgeberbetrieben in Kontakt getreten.
Die Durchführung von touristischen Angeboten ist erwünscht"

Die Region „lebt“ zu einem großem Anteil vom Tourismus.

Die Sicherheit der Besucher der Sternwarte ist gewährleistet und die Aufräumungsarbeiten werden durch Anfahrt und Abfahrt nicht gestört und nicht behindert.
„Katastrophen“-Tourismus ist allerdings unerwünscht, aber von dem Wunsch nach „Katastrophen-Tourismus“  gehe ich bei den Besuchern der Sternwarte  sowieso nicht aus.
 

Aufgrund der sich wieder zuspitzenden CORONA-Situation möchte ich ausdrücklich an die Einhaltung der CORONA-Schutzmaßnahmen auf der Sternwarte erinnern!
Die CORONA-Schutzmaßnahmen auf der Sternwarte (https://www.sterne-ohne-grenzen.de/zur-corona-situation) sind bewusst „strikter“ als die Vorgaben der NRW-Landesregierung. Grund dafür ist u.a. die erhöhte Ansteckungsgefahr der aktuelle CORONA-Virus-Variante, die auch für vollständig Geimpfte gegeben ist. Um Ihre (und meine) Gesundheit zu schützen und ein Infektionsgeschehen zu vermeiden, gelten u.a. folgende Regeln obligatorisch:

  • Das Tragen einer FFP-2-Maske auf dem Sternwartengelände
  • Das Einhalten eines Abstands von 2 Metern zu anderen Teilnehmern mit Ausnahme von Mitgliedern des eigenen Hausstands
  • Mein dringender Wunsch und Appell: bitte führen Sie zeitnah vor der Veranstaltung einen CORONA-Selbsttest oder einen CORONA-Bürgertest (PoC-Test) in einem Testzentrum oder in einer Apotheke durch und besuchen Sie die Veranstaltung nur bei einem „negativen“ Testergebnis (=keine Infektion). Dieser Appell richtet sich auch an die bereits vollständig Geimpften.

Ich selbst bin „vollständig“ geimpft und führe regelmäßig Selbsttests oder PoC-Tests durch, um Ihre  Gesundheit  zu schützen.

=============================================

Die Sternenwanderungen während

der CORONA-Pandemie

 

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Verringerung der Ausbreitung des CORONA-Virus (NRW-Coronaschutzverordnung vom 24.06.2021 in der ab 09.07.2021 gültigen Fassung) teile ich hiermit mit, dass alle öffentlichen Sternenwanderungen stattfinden und online buchbar sind, soweit diese nicht bereits ausgebucht sind.

 

Die Corona-Pandemie ist - trotz der "Lockerungen" - weiterhin gefährlich und die weitere Entwicklung ist schwer verläßlich vorauszusagen.

 

Um für alle Besucher der Sternwarte einen hohen Schutz vor einer Coronaansteckung zu gewährleisten und die Arbeit der Gesundheitsämter optimal zu unterstützen, sind die Coronaschutzmaßnahmen auf der Sternwarte "strenger" als in der CoronaSchVO vorgeschrieben:

  • die Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer muss sichergestellt sein (dies ist durch Ihre Anmeldung bereits gegeben)
  • das Tragen einer FFP2-Maske ist obligatorisch
  • ein Abstand von 2 Metern zu anderen Teilnehmern mit Ausnahme der Mitglieder des eigenen Hausstands
  • dringend erwünscht ist ein aktueller Corona-PoC-Test oder ein ordnungsgemäß durchgeführter Corona-Selbsttest (natürlich mit negativem Ergebnis
  • die Bezahlung findet vor Ort mit einem verschlossenen und mit den Kontaktdaten beschriftenen Umschlag statt, in dem sich das abgezählte Eintrittsentgelt befindet.

Ich schätze Ihr Verständnis. Ihre Gesundheit ist mir sehr wichtig!

 

Bis zum Jahresende gibt es noch eine Reihe von Terminen, die hier einsehbar und online buchbar sind: 

​​- www.sterne-ohne-grenzen.de/veranstaltungsprogramm/programmangebot

 

Falls Sie auf der Suche nach einem schönen Geschenk sind, dann ist vielleicht eine „Geschenkgutschein für eine Sternenwanderung“ eine passende Idee.

Hier können Sie sich über die Geschenkgutscheine informieren und bei Bedarf bequem online bestellen: www.sterne-ohne-grenzen.de/geschenkgutscheine .

Der Gutschein ist nicht termingebunden und nicht namengebunden. Ihre Bestellung wird prompt bearbeitet.

 

Vielen Dank, dass Sie mit dem Durchlesen bis hierher „durchgehalten“ haben.

Ich habe mich bemüht alles möglichst umfassend, korrekt und verständlich darzustellen. Ich hoffe, dass mir dies gelungen ist.

 

Ich hoffe, dass der CORONA-Virus einen weiten Bogen um Sie und Ihre Lieben macht. Bitte bleiben Sie alle gesund!

 

Mit freundlichem Gruß, Harald Bardenhagen                  08.07.2021 07:00 Uhr

=============================================

Für Details bitte obiges Poster anklicken ...

Termine und Online-Buchung der Sternenwanderungen

finden Sie unter Programmangebot!

Naturerfahrung Sternenhimmel April 2019 - März 2020. Das Programm der Sternwarte der Astronomie-Werkstatt "Sterne ohne Grenzen"
Die neue, umfangreiche Broschüre enthält alle öffentlichen Angebote von April 2019 bis März 2020. Außerdem sind viele Informationen zu den Themen "Wert der Nacht" und "Vermeidung von Lichtverschmutzung" enthalten. Die PDF-Version enthält aktive Hyperlinks, d.h. man kann aus der PDF heraus online buchen.
Broschüre 2019-APR bis 2020-MAR- V.01.pd[...]
PDF-Dokument [3.0 MB]
Informationen über Sternenwanderungen
Hier finden Sie allgemeine Informationen über den Ablauf einer Sternenwanderung, zur Anreise und die Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Sternenwanderungen-2019-09.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Touristische Angebote rund um die Nacht finden Sie hier:

http://www.nordeifel-tourismus.de/aktiv-natur/sternenregion-eifel/

Hier können Sie sich auch zwei interessante Flyer zum Thema herunterladen.

Der sternenreiche Nachthimmel ist ein einzigartiges Naturerlebnis im Sternenpark Nationalpark Eifel

Die Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“ bietet in Vogelsang IP, inmitten des Sternenpark Nationalpark Eifel, Angebote rund um das Naturerlebnis sternenreicher Himmel in deutscher und englischer Sprache an.

Die Angebote umfassen u.a. Multimedia-Präsentationen, Ausstellungen und Workshops. Mit Teleskopen und Großfeldstechern werden tagsüber und in der Dunkelheit spannende Himmelsbeobachtungen durchgeführt. Angeleitete und eigenständige Sternenbeobachtungen vermitteln anschaulich den Wert der natürlichen Nacht und machen die Bedeutung des Sternenhimmels konkret erfahrbar.
 
Die individuellen Angebote für interessierte Gruppen werden altersgerecht und nach Absprache inhaltlich und zeitlich konzipiert. Sie richten sich an Vorschulkinder ab 5 Jahren, Schülerinnen und Schüler aller Schulformen, an Multiplikatoren und Erwachsene jedes Alters.

Das wechselnde öffentliche Programm richtet sich an alle Zielgruppen und ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet und enthält unter anderem:
geführte Sternenwanderungen am Nachthimmel mit astronomischen Instrumenten
Beobachtung der Sonne mit Spezialteleskopen
angeleitetes Erstellen von astronomischen Modellen
Anleitung zum eigenständigen Beobachten und zur Himmelsfotografie
Multimedia-Vorträge zu verschiedenen Themen der Astronomie, zum Wert einer natürlichen Nachtlandschaft und zur Bedeutung der Lichtverschmutzung für Mensch und Natur.

 

Kontakt über info@sterne-ohne-grenzen.de